Dotcomwebdesign.com
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
 
 
Willkommen

Willkommen

Die Robert-Luther-Stiftung fördert im Andenken an den ersten Institutsdirektor und seine Verdienste die Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Optoelektronik und Photonik an der Fachrichtung Physik der TU Dresden. Die Stiftung verfolgt damit das Ziel, für die wissenschaftlichen Arbeiten am Dresden Integrated Center for Applied Physics and Photonic Materials (IAPP) der TU Dresden eine nachhaltige und breitere finanzielle Basis zu schaffen und auf diese Weise dem Wissenschaftlich-Photographischen Institut  (WPI), welches 1908 von Herrn Professor Luther gemeinsam mit Herrn Professor Krone begründet wurde, Fortgeltung und möglichst dauerhaften Bestand zu gewährleisten.

Die Robert-Luther-Stiftung geht auf eine Initiative von Prof. Karl Leo aus dem Jahr 2008 zurück.

Die Robert-Luther-Stiftung ist gemeinnützig und wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft treuhänderisch verwaltet.

Stiftungszweck:

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Optoelektronik und Photonik am Dresden Integrated Center for Applied Physics and Photonic Materials der TU Dresden.
Der Stiftungszweck wird/soll verwirklicht insbesondere durch

  • die Unterstützung, Organisation und/oder Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Forschungsvorhaben,
  • Vergabe von Forschungsaufträgen,
  • Gewährung von Stipendien und Reisebeihilfen sowie
  • Förderung von Forschungsaufenthalten von Gastwissenschaftlern
  • Vergabe von Studienstipendien, sowie
  • Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen.

Förderschwerpunkte:

Am IAPP der TU Dresden werden die Fachgebiete Festkörperphysik, Halbleiterphysik, Optoelektronik, Optik, Oberflächenphysik beforscht. Neben der Entwicklung neuer Meßmethoden auf einer Nanometer- und Femtosekundenskaka steht die Untersuchung moderner Materialien im Mittelpunkt. Die untersuchten Materialien sind die Grundlage für Gebiete wie die Mikroelektronik oder Displaytechnik.
Die Stiftung wird künftig Projekte in festkörperphysikalischer Grundlagenforschung sowie Untersuchungen im Bereich der Elektronik und Optoelektronik unterstützen.

Stiftungsvermögen:

777.000 Euro (Stand 12/2017)
 

 
Seitenanfang
nächste Seite »